Freunde des Augartens

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

In der Zeit von 1600 - 1730 wird es eine politische Kundgebung des Vereines Freunde des Augartens und des Josefinischen Erlustigungskomitees geben.



  politische
Kundgebung
 
wann: Di., 27. März 2012 1600 - 1730
wo: vor dem Amtshaus Karmelitergasse 9, 1020 Wien
  Bei jedem Wetter.

 

Brief an BV Kubik vom 26.3.2012

Per E-mail an den Bezirksvorsteher der Leopoldstadt, Herrn Gerhard Kubik
Amtshaus Karmelitergasse 9 in 1020 Wien

Betreff: LKW‐PR im AUGARTEN, Presseinladung der WKÖ für 27.März 10.30 Uhr
            ins Schloss Augarten, Obere Augartenstraße 1a

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher Kubik !

Wir verstehen diese Einladung in den denkmalgeschützten Augarten als Provokation. Als besondere Provokation am Tage einer Sitzung des Bezirksparlaments der Leopoldstadt. Wer erteilte die Genehmigung dazu ?

In der morgigen Bezirksvertretungssitzung des Zweiten werden wahrscheinlich auch der Augarten und Kfz-Stellplätze thematisiert. Lastwagen, Busse und Pkw im Augarten sind für manche MandatarInnen kein Thema oder ein sehr begrenztes.
(Diverse Verkehrsgutachten sind von größtem Interesse !) Einige Fraktionen in der Bezirksvertretung beschäftigen sich dafür mit so Wichtigem wie ein paar Hasen.
Im Augarten darf man Autofahren.
Verbotstafeln werden für Rodeln, Schifahren u.a. aufgestellt.

Auch wenn die Stadt Wien selbst nicht unmittelbarer Eigentümer der Liegenschaft ist: im Sinne des kooperativen Bundesstaates sind Sie, Herr Bezirksvorsteher, wie alle RepräsentantInnen des Bezirks, mitverantwortlich.

Sie sind aufgerufen, der schleichenden widmungswidrigen Vereinnahmung des Augartens entgegenzutreten.Den Verpachtungen, Verkäufen und Verbauungen - wie sie in Salamitaktik umgesetzt wurden und werden - entgegenzuwirken.
Allparteien-Resolution 1998 !
Leitbild Augarten 2008 !

Die Porzellanmanufaktur Augarten beschäftigte seinerzeit zwischen 200 und 300 Mitarbeitern: für den damaligen Bedarf wurden Stellplätze genehmigt. Inzwischen ist der Personalstand der Manufaktur auf etwa ein Zehntel geschrumpft. Im gleichen Ausmaß hätte die Anzahl der genehmigten Stellplätze geschrumpft werden müssen. Da sind angemaßte "Rechte" - auf die Kfz-Stellplätze am Vorderen Saalplatz (vor dem Schloss Augarten).
Die Rechte, Kfz im Augarten zu parken, würden demnächst sogar noch ausgeweitet.
Die morgige LKW-Roadshow - Kickoff - Veranstaltung droht, ein Vorgeschmack zu werden darauf, was dem Augarten in, auf, neben den Flaktürmen "blüht".

Anhänge: APA ots 26.3.2012, Fotos (Verbotstafeln im Augarten)

Verein Freunde des Augartens, ZVR 444488679, www.baustopp.at
Josefinisches Erlustigungskomitee, www.erlustigung.org
Event im Camp, www.eventimcamp.wordpress.com

Mit freundlichem Gruß
Monika Roesler (Mobiltelefon ...)

Resolutionsantrag der ÖVP-Fraktion für 27.März 2012

Die Bezirksvertretung Leopoldstadt spricht sich für die sofortige Räumung der Zeltstadt vor dem Augartenspitz aus.

Begründung:

Auf Grund einer Verordnung der Bundespolizeidirektion Wien wurde am 7. Juli 2009 die Besetzung des so genannten Augartenspitzes von Polizeikräften aufgelöst.
Seither campieren Aktivisten vor dem Gelände und haben sich dort u.a. mit Zelten häuslich eingerichtet. Zwischenzeitlich wurde etwa ein Kaninchengehege eingerichtet und die Kaninchen z.T. im Park ausgesetzt. Die nunmehr bereits zwei Jahre andauernde Besetzung des Areals kann längst nicht mehr als legitimer Protest gegen ein rechtmäßiges Bauvorhaben durchgehen, sondern stellt eine Belästigung für Anrainer und Passanten dar. Dass Gegner der Besetzer auch körperlich bedroht werden, lässt eine Räumung umso dringlicher erscheinen.

APA OTS 26.3.2012

PRESSEEINLADUNG: LKW - FRIENDS on the road - Kein Leben ohne LKW!

Utl.: Der Fachverband und die Fachgruppen für das Güterbeförderungsgewerbe laden zur Tour 2012

Wien (OTS/PWKAVI) - Ohne LKW ist unser gewohntes Leben nicht vorstellbar. Auch der Wirtschaftskreislauf würde ohne Lkw nicht funktionieren. Denn insgesamt rund 16.000 österreichische Transporteure und Kleintransporteure garantieren mit rund 70.000 österreichischen Arbeitsplätzen schadstoffarmen und effizienten Transport für die Güter Ihres täglichen Bedarfs - bei jedem Wetter!

Nun gehen die "FRIENDS on the road" mit einer Roadshow auf große Fahrt und touren ab April durch ganz Österreich.

Mit Spiel und Spaß für die gesamte Familie und natürlich viel, viel Information lernen die Besucher der Roadshow die Arbeit der Transporteure und ihrer Fahrer kennen. Auf dem Programm steht u.a. die Möglichkeit der Erkundung des Inneren eines ganz großen LKWs, während das gemütliche On the road-Café zum Plaudern und Ausruhen einlädt. Großartige Show-Acts werden Groß und Klein begeistern, und Kinder dürfen selbst mit einem Kids-LKW fahren! Neben viel Unterhaltung und Information winkt außerdem als Hauptpreis des großen Gewinnspiels zum Abschluss der Tour (Oktober) ein ganz Großer unter den Kleinen, nämlich ein funkelnagelneuer VW up!

Zum Auftakt dürfen wir Sie am

27. März 2012, um 10.30 Uhr in den Augarten Wien, Schloss Augarten, Obere Augartenstraße 1A, 1020 Wien

einladen. Dort werden wir Ihnen das gesamte, umfassende Programm präsentieren.

Anmeldung zum Presseempfang und weitere Infos unter: tour2012@dietransporteure.at bzw. www.friendsontheroad.at

Rückfragehinweis:
Mag. Petra Medek
Pressestelle der Wirtschaftskammer Österreich
T: 05 90 900 45 99
E: petra.medek@wko.at

 

Beste Grüße,

Monika Roesler
Schriftführerin
Jutta Matysek
Vereinsobfrau
Verein Freunde des Augartens

Valid HTML 4.01 Transitional